Fotograf der Ausstellung: Martin Tutschner

Martin Tutschner

Geburtsjahr: 1983
Ausbildung: 2003 – 2006 / Gärtnerlehre in der Fachrichtung Zierpflanzenbau
derzeit Student an der HS Weihenstephan-Triesdorf (Studiengang Gartenbau) im 8. Semester

Seit ungefähr 5 Jahren (beginnend mit dem Kauf der ersten Spiegelreflexkamera), widme ich mich meinem Hobby der Fotografie auf ernsthafterem Niveau.

Spezialisiert habe ich mich auf keinen gesonderten Bereich der Fotografie und so halte ich in der Regel alles fest was mir persönlich gefällt; jedoch stehen die Landschaftsfotografie und das Portraitieren von Pflanzen im Vordergrund.

Nicht zuletzt wegen der ausgezeichneten Möglichkeiten, die die Weihenstephaner Gärten dem enthusiastischen Pflanzenliebhaber hinsichtlich der enormen Pflanzenvielfalt bieten, sowie meiner berufsbedingten Schwärmerei für Gewächse aller Art, konnte ich meinen Blick während der Studienzeit weiter schärfen.
Schließlich ist das Fotografieren meiner Meinung nach ein ständiger Lernprozess, bei dem die Bilder von Aufnahme zu Aufnahme immer noch ein Quäntchen besser werden.

Die in dieser Ausstellung gezeigten Fotos entstanden zu etwa 90 Prozent im Sichtungsgarten Weihenstephan und wurden mit einer Canon EOS 400D und später zum Teil mit einer Canon EOS 600D aufgenommen.

Für alle Aufnahmen kam ein Makroobjektiv von Canon, mit einer Brennweite von 60mm (am Kleinbild) und einer Lichtstärke von 1:2,8 zum Einsatz (Abbildungsmaßstab bis 1:1).

Des Weiteren wurde für keines der Bilder eine externe Lichtquelle verwendet.
Ich finde es grundsätzlich spannender auf „perfektes“ natürliches Licht zu warten.

Kontakt:
Email: ed.renhcstut@nitram