Fotograf der Ausstellung: Thomas Lohrer

Thomas Lohrer

Thomas Lohrer, Jahrgang 1963, hat sich nach seiner Baumschullehre und dem Gartenbaustudium an der Fachhochschule Osnabrück und der Universität Hannover ganz den Themen Krankheiten, Schädlinge und Nützlinge an Pflanzen gewidmet. Beruflich arbeitet er seit mehr als fünfzehn Jahren an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf im Institut für Gartenbau.

Fotografisch hat er bereits zu Zeiten seiner Lehre erste Erfahrungen gesammelt, die er dann in den kommenden Jahren weiter ausgebaut hat. Bereits früh standen Tiere und die Natur im Vordergrund seiner Bilder. Bedingt durch die berufliche Ausrichtung und seine privaten Interessen hat er seinen Schwerpunkt bereits als Student auf Krankheiten und Schädlinge an Pflanzen gesetzt, wobei die Makrofotografie im Vordergrund steht. Geprägt von seiner ersten Spiegelreflexkamera (Nikon EM) blieb er der Marke treu und fotografiert auch heute noch mit Nikon, seit 2004 ausschließlich digital. Die Archivierung und Bearbeitung der Bilder erfolgt mit Hilfe von Lightroom.

Alle hier gezeigten Aufnahmen wurden digital mit den Modellen Nikon D70 sowie Nikon D300S aufgenommen, als bevorzugtes Makroobjektiv kam dabei das 105 mm/2,8 von Nikon zum Einsatz. Für Blitzaufnahmen wurde meist das Makroblitzsystem von Nikon verwendet. Ein Teil der Aufnahmen entstand nicht in der freien Natur sondern wurde im (kleinen) privaten Studio realisiert.

Kontakt:
E-Mail: ed.xmg@rerhol.samoht